The Sanctuary of Water, Fire and Ice

by Piega

Reports scritti dai giocatori dedicati ai livelli che più li hanno colpiti, in italiano e inglese / Reports dedicated to the custom TR Levels by TR players, in italian and english language
Rispondi
Avatar utente
Lara for ever
Senior TR Player
Senior TR Player
Messaggi: 617
Iscritto il: 01 aprile 2005, 19:13

The Sanctuary of Water, Fire and Ice

Messaggio da Lara for ever » 26 gennaio 2011, 19:17

Immagine

Introduction/Einführung/Introduzione:

English:

Piega. This is - no, unfortunately I have to say it was a really well known name in the Tomb Raider Customlevel community. And if there are really some players still never to have been heard of him, then it is high time to learn about him. For he really builds level beyond every normal standard. Level causing surprise everywhere. Level including wonderful environments. Level creating new elements for Customlevels. But sadly Piega meanwhile has announced his farewell from the Community, as so many other great names before him yet also Piega now has ceased the work with T'omb Raider levels. A almost not describable loss for our Community!
Well, enough with this sad opening speech. Instead, see it for yourself in this levelreport, what a master has left us here, when entering the marvellous level worlds of Piega…

Deutsch:

Piega. Das ist - nein, leider muß man sagen, das war ein wirklich mehr als bekannter Name in der Tomb Raider Customlevel Community. Und wenn es tatsächlich noch einige Spieler geben sollte, die nie von ihm gehört haben, dann ist es höchste Zeit von ihm zu erfahren. Weil er wirklich Levels über jedem normalen Standard gebaut hat. Levels, die überall überraschen. Levels, die wunderbare Umgebungen enthalten. Levels, die neue Elemente für die Customlevels erschaffen. Doch leider hat er inzwischen seinen Abschied aus der Community bekanntgegeben, wie schon so viele andere große Namen vor ihm hat auch Piega nun die Arbeit mit Tomb Raider Leveln eingestellt. Ein kaum beschreiblicher Verlust für unsere Community!
Nun, genug mit dieser traurigen Vorrede. Statt dessen, seht es selbst in diesem Levelbericht, welch ein Meister uns hier verlassen hat, wenn ihr die erstaunlichen Levelwelten von Piega betretet…

Screenshots/Bilder/Galleria:

Immagine

Immagine

Immagine

Immagine

Immagine

Immagine

Immagine

Immagine

Level Designer/Levelbauer/Autore:

Piega /Netherlands/Niederlande/Olanda

Immagine

Author Information/Levelbauer Information/Informazioni sull'autore:

English:

Piega created Tomb Raider levels since the early days of the level editor. Yet his premier level, “Catacomb” Towers, got a great rating at trle, and every other level following never got a rating beyond 9. And of course this does mean something, for Piega was not only any level designer to me. He was an artist with the level editor.
I am no level builder myself, of course, but for I am playing Customlevels many years meanwhile I have really seen so much great things within them yet. And though, playing the Piega levels is something whole special, levels with such a wonderful atmosphere, levels with incredible, wondrous worlds, and things never to have see before in Customlevels. That was Piega.
Lastly he was working at his life project since a long time, “The sanctuaries of Souls”. And I was whole sure this would get a masterpiece – I could hardly wait to play it. And I hoped Piega would still stay in the Community for a long time - a dream which cracked now. Piega has ceased the work, at his dream-project, and with Tomb Raider at all, the master has left us. This announcement was one of my saddest days in all the time with Tomb Raider…

Deutsch

Piega baute Levels seit den frühen Tagen des Level Editors. Schon sein Debüt Level“ Catacomb Towers“, bekam auf trle eine tolle Wertung, und jeder andere Level, der folgte, lag in der Wertung nie unter einer 9. Und natürlich bedeutet das etwas, weil Piega für mich nicht nur irgendein Levelbauer war. Er war ein Künstler mit dem Level Editor.
Ich bin selbst natürlich kein Levelbauer, aber ich spiele seit vielen Jahren Customlevels und habe dabei mittlerweile wirklich so viele großartige Dinge gesehen. Und dennoch, die Piega Levels zu spielen ist etwas ganz spezielles, Levels mit einer so wunderbaren Atmosphäre, Levels mit unglaublichen, einmaligen Welten, und mit Dingen, die man nie zuvor in Customlevels gesehen hat. Das war Piega.
Zuletzt arbeitete er eine lange Zeit an seinem Lebensprojekt, “The sanctuaries of Souls”. Und ich war mir wie viele andere Spieler ganz sicher, daß dies ein Meisterwerk werden würde – ich konnte nur schwerlich abwarten es zu spielen. Und ich hoffte auch, daß Piega der Community noch für eine lange Zeit erhalten bliebe - ein Traum, der nun geplatzt ist. Piega hat die Arbeit eingestellt, an seinem Traumprojekt, und für Tomb Raider überhaupt, der Meister hat uns verlassen. Diese Ankündigung war einer meiner traurigsten Tage in all der Zeit mit Tomb Raider…

Author Interview/Interview mit Levelbauer/Intervista Autore:

trle.net (English)

Story/Storia:

English:

Far away, in a forgotten land on the border of snow, there lies an unholy sanctuary. Centuries ago monks built this sanctuary of prayer to eternally bring peace to the world. From their pureness, a magical power was born and protected this sanctuary from all evil. All went well. Any evil that tried to enter & destroy the sanctuaries peace, was slain by the monk's divine power.

Thankful for this power amongst them, the monks built a second sanctuary & on the border of snow, the sanctuary of water was created. The melting snow from the mountains served the sanctuary for eternity with holy water. Then a third was build, the sanctuary of ice to freeze the good will of mankind & use it in time of need. And lastly, they built the sanctuary of fire, to burn the unholy thoughts of mankind.

But even monks... at last they are only human; their goodwill went wrong. The power among them became too big and they could not control it. One by one, they fell to wickedness; their unholy thoughts turned into horrible demons. All was lost and evil found it's way across the world.
However, there was one monk who survived. He burned his unholy thoughts & froze his goodwill. They became crystals and could not be touched by the dark evil. He escaped through the holy fountain and into the catacombs, he hid the key of the gate to the sanctuary of water. He locked himself up, protected by the holy water.

The monk wrote a cry for help with a golden feather and sent his message with a white dove into the world. With the last power of the monk, the dove escaped safely from the sanctuaries evil grasp. But without his good will, the monk could not resist the evil within himself. His hope for salvation would never come true.

Centuries went by and the sanctuaries were forgotten by mankind. It became a legend after the scroll was found a hundred years ago. It was examined by many explorers but no one could discover the exact location of the sanctuaries. Some of them claimed to know it's location but they never returned from their quest.

But things were about to change. Lara Croft just got home from an expedition in Egypt. She spoke to her butler Winston then. "I'm bored Winston. Are there any more adventures left besides sand and pyramids?". "Well, Indiana Jones took some right out from under your nose but I think I have something different for you Miss Croft", Winston answered. "Have you ever heard of the legend of the lost sanctuaries?". Lara began to smile. "Cathedrals and such, sounds interesting. Where are they?"
After Winston explained it had not been found yet, Lara and Winston travelled to the museum in London where the monk's scroll was kept, to get a copy of it. Back home they started their research. "Did you notice something Winston back at the museum? The true scroll was written with golden ink. That probably means that a golden feather has been used for. This will be my new quest item!" Lara spoke to Winston during she got more and more excited..

Through the books from her fathers library in the Croft mansion Lara started her research to decipher the scroll and to find out were the sanctuaries were hidden. After days of research she finally found it. Lara was ready for a big new challenge, as she called for her butler again. "Winston, get the chopper ready. We're going on an adventure!".
They began their journey, and after a flight to an unknown location the first ruins of the sanctuaries loomed up in some high snowy mountains.

Winston unloaded the snowmobile at a flat area in the cold snow, besides some other stuff. "What are those crates for Winston?" Lara asked. "O, just some helpful stuff that you might need later", the old butler answered. "Ah, you're not worried about me, are you?" Lara twinkled with her left eye. "Of course not but you never know. Take this tracking device, whenever you need me I'll be there with the chopper", Winston answered. After a final good luck from him Lara slid down into a new great adventure...

Deutsch:

Weit entfernt, in einem vergessenen Land an der Schneegrenze, liegt eine unheilige Zufluchtsstätte. Jahrhunderte zuvor bauten Mönche diese Zufluchtsstätte des Gebets, um ewiglichen Frieden in die Welt zu bringen. Aus ihrer Reinheit wurde eine magische Macht geboren, welche diesen Zufluchtsort vor allem Bösen schützte. Alles verlief gut. Jedwedes Böse, das einzutreten und den Frieden des Ortes zu zerstören suchte, wurde von der heiligen Macht der Mönche erschlagen.

Dankbar für die Macht unter ihnen bauten die Mönche einen zweiten Zufluchtsort, und an der Schneegrenze wurde der Zufluchtsort des Wassers erschaffen. Der schmelzende Schnee aus den Bergen diente dem Ort für die Ewigkeit mit heiligem Wasser. Dann wurde ein dritter gebaut, der Zufluchtsort des Eises, um den das Wohlwollen der Menschheit zu konservieren und es in einer Zeit, wenn es nötig wäre, zu benützen. Und zuletzt bauten sie den Zufluchtsort des Feuers, um die unheiligen Gedanken der Menschheit zu verbrennen.

Aber sogar Mönche…am Ende sind sie nur menschlich, ihr Wohlwollen ging schief. Die Macht unter ihnen wurde zu groß, und sie konnten es nicht kontrollieren. Einer nach dem anderen verfielen sie der Bosheit, ihre unheiligen Gedanken verwandelten sich in schreckliche Dämonen. Alles war verloren, und das Böse fand seinen Weg über die Welt hinweg.

Wie auch immer, es gab einen Mönch, der überlebte. Er verbrannte seinen unheiligen Gedanken und konservierte sein Wohlwollen. Diese wohlwollenden Gedanken wurden zu Kristallen, die nicht mehr vom dunklen Bösen angerührt werden konnten. Der Mönch entkam durch den heiligen Brunnen und in die Katakomben, er versteckte den Schlüssel zum Tor des Zufluchtsortes des Wassers. Er sperrte sich selbst ein, geschützt vom heiligen Wasser.

Der Mönch schrieb einen Hilferuf mit einer goldenen Feder und sandte seine Nachricht mit einer weißen Taube in die Welt. Mit der letzten Kraft des Mönches konnte die weiße Taube sicher dem bösen Zugriff der Zufluchtsorte entkommen. Aber ohne sein Wohlwollen konnte der Mönch dem Bösen in sich selbst nicht mehr widerstehen. Seine Hoffnung auf Rettung würde niemals wahr werden.

Jahrhunderte vergingen und die Zufluchtsorte waren bei der Menschheit in Vergessenheit geraten. Sie wurden zu einer Legende, nachdem die Schriftrolle vor hundert Jahren gefunden worden war. Sie wurde von vielen Forschern untersucht, aber niemand war in der Lage die genaue Position der Zufluchtsorte zu bestimmen. Einige von ihnen behaupteten die Orte zu kennen, aber sie kehrten niemals von ihrer Suche zurück.

Aber die Dinge waren dabei sich zu ändern. Lara Croft kam gerade von einer Expedition in Ägypten nach Hause. Sie sprach dann mit ihrem Butler Winston. „Ich langweile mich, Winston. Sind da noch irgendwelche Abenteuer übrig, die über Sand und Pyramiden hinausgehen?“ „Nun, Indiana Jones hat euch gerade welche vor der Nase weggeschnappt, aber ich glaube, ich habe etwas anderes für euch, Miss Croft“, antwortete Winston. „Habt ihr jemals von der Legende über die verlorenen Zufluchtsorte gehört?“ Lara begann zu lächeln. „Kathedralen und so etwas, klingt interessant. Wo sind sie?“
Nachdem Winston erklärte, daß der Ort niemals gefunden worden war, fuhren Lara und Winston zum Museum in London, wo die Schriftrolle des Mönchs aufbewahrt wurde, um eine Kopie davon zu bekommen. Zurück zu Hause begannen sie ihre Untersuchungen. „Habt ihr etwas bemerkt, als wir zurück im Museum waren, Winston? Die original Schriftrolle wurde mit goldener Tinte geschrieben. Das bedeutet offensichtlich, daß dafür eine goldene Feder benützt wurde. Das wird der neue Gegenstand meiner Suche sein!“ Lara sprach zu Winston, während sie immer mehr in Aufregung geriet.

Mit Hilfe der Bücher ihres Vaters in der Bibliothek des Croft Anwesens begann Lara ihre Nachforschungen, um die Schriftrolle zu entschlüsseln, und herauszufinden, wo die Zufluchtsorte versteckt waren. Nach Tagen des Forschens fand sie es schließlich heraus. Lara war für eine große neue Herausforderung bereit, als sie wieder nach ihren Butler rief.
“Winston, mach den Hubschrauber fertig. Wir gehen auf ein Abenteuer!“
Sie begannen ihre Reise, und nach einem Flug zu einem unbekannten Ort tauchten die ersten Ruinen der Zufluchtsorte auf, in einigen hohen Schneebedeckten Bergen.

Winston lud das Schneemobil in einem flachen Gebiet im kalten Schnee aus , neben einiger weiterer Ausrüstung. „Wofür sind diese Kisten, Winston?“ fragte Lara. „Oh, nur einige hilfreiche Ausrüstung, welche ihr später brauchen könntet“, antwortete der alte Butler. „Ah, ihr seid nicht um mich besorgt, oder? „ blinzelte Lara mit ihrem linken Auge. „Natürlich nicht, aber man kann nie wissen. Nehmt diesen Spurensender, wann immer ihr mich braucht bin ich bereit mit dem Hubschrauber“, antwortete Winston. Nach einem letzten „viel Glück“ von ihm glitt Lara hinab in ein großartiges neues Abenteuer...

Italiano:

Sono passati secoli ed i Santuari sono stati dimenticati dall'umanità, diventando in una leggenda. Molti esploratori sono partiti alla loro ricerca, ma nessuno però è riuscito a scoprire la loro esatta posizione; alcuni di loro sostenevano di conoscere il luogo, ma non hanno mai fatto ritorno dal loro viaggio di ricerca.. Ora le cose stanno per cambiare: Lara Croft è appena tornata a casa da una spedizione in Egitto e decide di partire per questa sua nuova avventura...

Levels/Livelli:

Level 1: The Snowy Mountains

Level 2: The Holy Fountain

Level 3: Sanctuary of Fire

Level 2: Revisited: The Holy Fountain

Level 4: Sanctuary of Ice

Level 2: Revisited: The Holy Fountain

Level 1: Revisited: The Snowy Mountains

Level 5: Sanctuary of Water

Level 6: The Bridge

Level 5: Revisited: Sanctuary of Water

Level 6: Revisited: The Bridge

Level 7: The Monk’s Grave

Level 6: Revisited: The Bridge

Level 7: Revisited: The Monk’s Grave

Level 8: Bonuslevel

Secrets/Segreti: 15

Walkthrough/Soluzione:

Walkthrough

Release Date/Veröffentlichungsdatum/Data di Rilascio:

Aspidetr.com: 19.10.2002

trle.net: 19.10.2002

Larasevelbase.org: 19.10.2002

Download:

Larasevelbase.org

trle.net

Aspidetr.com

Official/Offizielle/Ufficiale Reviews:

Deutsch

English

Italiano /

Size/Größe/Dimensione: 39,7 MB

Game Period/Spieldauer/Durata D'ascolto:

about/circa 6 - 8 Hours/Stunden/Ore

Levelindex for Piega/Levelindex für Piega/Livello Indice per Piega: (Download page/Download Seite/Download Pagina)

Larasevelbase.org

trle.net

Aspidetr.com

Degree of Difficulty/Schwierigkeitsgrad/Grado di Difficoltà: (Easy/normal/difficult - Einfach/normal/schwer - Semplice/normale/difficile)

normal/normal/normale

English:

Well, I admit this level was a big surprise to me, in more than only one direction. Because somehow I expected a hard, or even very hard, gameplay here, as this is often the way of masterpiece levels. But I was wrong, it wasn’t! This IS a masterpiece level, thinking about all those incredible environments, puzzles and challenges Piega created, but the gameplay stays in a normal degree.
Sure, there are challenges as timeruns and jumping, but all in ay way everybody, even a beginning player, could succeed with only enough patience and trying. Much more of a problem could be the complexity of the levels. They are not always linear, and you will have to return to yet known areas and levels more than one time. Also items are hidden very well and you must search for them very accurate for not getting stuck. I myself needed the walkthrough often here, as I have to admit, but this is no problem, only a sign of great complex levels. But all other challenges, if traps, Jump & Run or enemies I could solve by myself, and I am really a little bit proud of my statistics.
This is why I think everybody should try this level series of Piega, because it is simply unique. The frustration factor will be very low – and for the complexity you will have the help of the walkthrough, if needed.
And one further thing. Some of the harder jump & run challenges are only optional. You can get secrets then if choosing those ways, but there is no need to get through those tasks for continuing the levels. This is a good choice, as I think, special further challenges for trained players, but no need for beginners.
So, there is no need of fear because of the challenges in those levels. They all can be solved well, for they are not too hard, not even the timeruns. What you will face most in this adventure is puzzling and using the right tactics for succeeding. And as I got through it better than ever expected, I would think it is possible for you to.

One further thought besides. Most of the TR Customlevels I know so far are located somewhere between Jump & Run games and Action/Shooter games. Only few are puzzle based like in Adventures. (Well, of course there are still so much further levels to discover…) And certainly at least some players would doubt about such a concept would really work for TR – but it does. Piega has proved it with this project!
Sure, there is still enough action left, but it is not the one and only, the main factor. So the Jump & Run part is not so hard most of time, and you will not get through here with only shooting at the enemies. Much more than that the tasks are about thinking and timing (note: not time running!). But you will learn more about this in the game details…

Deutsch:

Nun, ich gebe zu, dieser Level war eine große Überraschung für mich, in mehr als nur einem Punkt. Denn zum einen habe ich hier ein schweres Gameplay, wenn nicht sogar ein sehr schweres, erwartet, wie es leider oft so der Weg der Meisterwerkslevels ist. Aber da lag ich falsch, denn so war es nicht. Das IST ein Meisterwerk, wenn ich an all die unglaublichen Umgebungen, Rätsel und Herausforderungen denke, die Piega erschaffen hat, aber das Gameplay bleibt in einem normalen Bereich.

Sicherlich, es gibt Herausforderungen wie Timeruns und Sprünge, aber alles auf eine Art, wo jeder, sogar ein Anfänger, Erfolg haben könnte, wenn er genug Geduld zum üben und probieren mit sich bringt. Viel mehr könnte hier die Komplexität der Levels ein Problem sein. Sie sind nicht immer linear, und man muß in schon bekannte Gebiete und Levels mehr als einmal zurückkehren. Auch sind Gegenstände sehr gut versteckt, und man muß sehr genau danach suchen, um nicht stecken zu bleiben. Ich persönlich habe den Walkthrough öfters gebraucht , wie ich zugeben muß, aber das ist kein Problem, sondern ein Zeichen für wirklich komplexe Levels. Aber alle anderen Herausforderungen, ob Fallen, der Jump & Run Teil oder Gegner konnte ich alleine schaffen, und ich bin sogar ein kleines bißchen stolz auf meine abschließende Statistik.
Das ist es, warum ich denke, daß sich jeder an dieser Levelserie von Piega probieren sollte, weil sie einfach einmalig ist. Der Frustrationsfaktor wird sehr niedrig sein – und für die Komplexität steht der Walkthrough zur Verfügung, wenn nötig.
Und eine weitere Sache. Einige der etwas schwierigeren Jump & Rrun Aufgaben sind nur optional. Ihr könnt Secrets bekommen, wenn ihr diese Wege wählt, aber um die Levels fortzusetzen sind diese aufgaben nicht nötig. Das ist eine gute Wahl, wie ich denke, spezielle weitere Aufgaben für geübtere Spieler, aber kein Zwang für Anfänger.

Deshalb gibt es keinen Grund Angst vor den Herausforderungen dieser Levels zu haben. Sie können gut geschafft werden, weil sie nicht zu hart sind, nicht einmal die Timeruns. Was ihr in diesem Abenteuer am meisten tun müßt sind Rätsel lösen und die richtigen Taktiken finden, um Erfolg zu haben. Und weil ich besser durchkam als jemals erwartet denke ich, das wird euch auch möglich sein.

Ein weiterer Gedanke darüber hinaus. Die meisten TR Customlevels, die ich bisher kennengelernt habe, sind irgendwo zwischen den Bereichen Jump & Run und Action/Shooter Spielen angesiedelt. Nur wenige sind Rätsel basiert wie in Adventure Spielen. (Nun, natürlich gibt es da noch so viele weitere Levels zu entdecken...) Und sicherlich würden auch wenigstens einige Spieler zweifeln, daß ein solches Konzept wirklich für TR greifen würde – aber das tut es. Piega hat es mit diesem Projekt gezeigt!

Klar, es ist immer noch genug Action übrig, aber das ist nicht das ein und alles, nicht der Hauptfaktor. Deshalb ist der Jump & Run Faktor meistens nicht so schwer, und ihr werdet hier nicht durchkommen, wenn ihr nur die Gegner abballert. Viel mehr als das liegt das Schwergewicht auf dem denken und dem richtigen Timing (beachtet: ich meine keine Timeruns!). Aber ihr werdet mehr darüber in den Spieldetails erfahren...

Detailed/detailliert/preciso:

Puzzles/Rätsel/Enigmi:

English:

Yeah, what a game! This is what I thought while playing this level series and also after finishing it. Puzzles, puzzles and puzzles again, of all kind! And who does like to puzzle, more than only shooting, jumping and running, well, you’ll find paradise here then. Ok, at least you’ll be very close to it then…

Well, where should I begin here? Perhaps with the fifteen secrets to find, as golden roses? Or about three of them are silver roses, being worth your while because accessing a bonus level in the end? Or the puzzles with the waterskins and monsters in cages? Remembering well at the original TR4 game, but being so different and most fascinating here? Or the search for all the needed items, as keys, tridents, gems and more, as the golden feather, for example? Or finding hidden items as levers? Or finding the right way through all those levels, where you can visit more than one time? Or the mirror room, where all things are really reversed, even the motions of Lara? Or how can you cross a room with no way at all and deadly Lara beyond you? Or the puzzle with the flashes and machines, getting them working. Or, or, or…

Deutsch:

Yeah, was für ein Spiel! Das ist es, was ich dachte während ich diese Levelserie spielte, und auch nach der Beendigung. Rätsel, Rätsel und noch mal Rätsel, von jeder Sorte. Und wer es mag zu rätseln, mehr als zu ballern, springen oder rennen, nun, dann findet ihr hier das Paradies! Okay, zumindest seid ihr sehr nahe dran...

Tja, wo soll ich hier beginnen? Vielleicht mit den fünfzehn Secrets, die als goldene Rosen zu finden sind? Oder über die drei davon, welche Silberrosen sind und sich auszahlen, weil man mit ihnen am Ende in einen Bonus Level gelangt? Oder über die Rätsel mit den Wasserbeuteln und Monstern in Käfigen? In sehr guter Erinnerung an das original TR 4 Spiel, nur daß, es hier ganz anders und höchst faszinierend ist? Oder über die Suche nach allen benötigten Gegenständen, wie Schlüsseln, Tridents, Gems und mehr, wie die goldene Feder zum Beispiel? Oder über die versteckten Dinge wie Hebeln? Oder über die Suche nach den richtigen Wegen quer durch alle Levels, die man mehrmals besuchen kann? Oder über den Spiegelraum, wo wirklich alle Dinge gegensätzlich sind, auch die Bewegungen von Lara? Oder darüber, wie man einen Raum durchqueren kann, wo es überhaupt keinen Weg gibt und einer tödlichen Lara über euch? Oder über das Rätsel mit den Blitzen und Maschinen, um sie zum arbeiten zu bringen?
Oder, oder, oder...

Traps/Fallen/Trappole:

English:

Traps are normal for a Customlevel, of course, and you will find them here of all kinds. Most of all are with spikes, others with fire. You have to deal with currents while diving, and you will have to go through moving walls. One time even with a fire emitter between, but only if you want to get the secret here. It is no “must do” task. You will also have to get beyond abysses while driving the snowmobile. And there is more, much more, of course...

Deutsch:

Fallen sind für Customlevels natürlich normal, und ihr werdet sie hier auf vielfältige Weise finden. Die meistens betreffen Stacheln, andere Feuerfallen. Ihr müßt euch Strömungen während Tauchgängen stellen, und ihr müßt durch bewegliche Wände gelangen. Einmal sogar mit einem Feueremitter dazwischen, aber nur, wenn ihr das Secret in diesem Bereich wollt. Das ist keine „muß“ Aufgabe. Ihr werdet auch über Abgründe hinweggelangen müssen, während ihr das Schneemobil steuert. Und da ist natürlich noch viel, viel mehr...

Enemies/Gegner/Nemici:

English:

Well, what an experience here! There are a lot of enemies who want to kill our Lara – but she can not kill all them. This time not all is about shooting and fighting, but first get an impression about the “normal” enemies. As there are bats, polar bears, crocodiles skeletons, harpies, blue-hearted knights, giant flying bugs and ahmets. Normal, because you can kill them all, and they are not the real challenge of this level. But by the way, those polar bears are so nice! You mustn’t kill them, for they are very slow. Running away would be another option.
Besides all that there are a lot of further enemies, and you can NOT kill them at all. Trying is useless, thinking and tactics are the only way.
So we have fire and ice wraiths. But what could Lara do, if there is no water or cross nearby? But there is a great solution, I have never experienced yet before. So, perhaps new to me, but not to other players? Find out for yourself!
Further there are locusts – then the only way is: run, Lara, run! We will meet hammerhead sharks. One time Lara can entice them to a place to kill them, with much patience. Or she has to be simply faster than them. Another time she can do nothing at all against them, within the fantastic puzzle of a two-level water/ice area. Outwitting them and being faster is the only chance, while also solving the puzzle for another secret – if you dare!
We have the slowly knight, and Lara must use him to get further. And we have the hammergods – yes, gods, not only one. You will meet them often again, but most time you have the chance to also outwit and locking up them. It is not easy, for they are fast, but I succeeded every time. And if this chance isn’t at hand, as the room where you have to push four buttons, or the one with four silver feathers, then it is a matter of right timing and jumping, when it uses its hammer – only great!
And there is that wonderful looking bull, in the walkthrough gently named as “Babe the Blue Ox”, you also must use – and not only one time.

Ah, well, I really loved and enjoyed this! No shooting soldiers around, needing one medipacks after the other, but real challenges, where you have the chance of succeeding without any medipacks then. And I did it, unbelievable, but true! All those challenges, 6 and a half hours of gaming, and no medipacks used at all! Before reaching the Bonuslevel it was hard – only a very small rest of life energy left, but I succeeded! And I was so proud in the end – another symptom of how much this level series cast a spell over me! So, try it, it is possible…

Deutsch:

Nun, was für eine Erfahrung in diesem Bereich! Es gibt eine Menge an Gegnern, die unserer Lara an den Kragen wollen – aber sie kann selbst nicht alle davon töten. Dieses mal geht es hier nicht nur um ballern und kämpfen, aber zuerst gebe ich eine Vorstellung davon, was an „normalen“ Gegnern wartet. So gibt es zum Beispiel Fledermäuse, Polar Bären, Krokodile, Skelette, Harpyien, Ritter mit blauen Herzen, gigantische fliegende Käfer und Ahmets. Normal deshalb, weil man sie alle töten kann, und sie sind nicht die eigentliche Herausforderung im Gegner Bereich dieser Levels. Aber nebenbei, diese Polarbären sind so niedlich! Ihr müßt sie nicht unbedingt töten, denn sie agieren sehr langsam. Davonlaufen wäre eine andere Option.

Neben all dem gibt es noch viele weitere Gegner, und die kann man NICHT alle töten. Es zu versuchen ist nutzlos, nachdenken und Taktiken sind der einzige Weg.
So haben wir Feuer und Eis Geister. Aber was könnte Lara machen, wenn weder ein Kreuz, noch Wasser in der Nähe sind? Aber es gibt eine tolle Lösung, die ich so nie zuvor erlebt habe. Deshalb, vielleicht für mich neu, aber nicht für andere Spieler? Findet es für euch selbst heraus.

Weiter gibt es Heuschrecken – dann ist der einzige Weg: lauf, Lara, lauf! Wir werden Hammerhaie treffen. Einmal kann Lara sie zu einem Platz locken, wo sie getötet werden können, wenn man Glück hat. Oder sie muß einfach schneller als die Haie sein. Ein anderes mal kann sie überhaupt nichts dagegen unternehmen, während dem fantastischen Rätsel eines zweistöckigen Wasser/Eis Gebietes. Die einzige Chance ist die Haie auszutricksen und schneller als sie zu sein, während man gleichzeitig das Rätsel eines weiteren Secrets löst – wenn ihr euch traut!
Wir haben langsame Ritter, und Lara muß sie benutzen, um weiterzukommen. Und wir haben die Hammergötter – ja, Götter, nicht nur einen. Ihr werdet öfter auf sie treffen, aber meistens habt ihr die Chance sie ebenfalls auszutricksen und einzusperren. Das ist nicht ganz einfach, weil sie schnell sind, aber ich schaffte es jedes mal. Und wenn es diese Möglichkeit nicht gibt, wie im Raum mit den vier Schaltern, oder in jenem mit den vier silbernen Federn, dann ist es eine Sache des richtigen Timings und Springens, wenn der Hammer benutzt wird – einfach toll!

Es gibt auch noch den toll aussehenden Stier, im Walkthrough nett als “Babe the Blue Ox” bezeichnet, den ihr auch benutzen müßt – und nicht nur einmal.

Ach ja, ich liebte das alles wirklich und genoß es. Keine schießwütigen Soldaten rundherum, kein Gebrauch von einem Medipack nach dem anderen, sondern wirkliche Herausforderungen, wo man auch ohne den Einsatz von Medipacks die Chance auf den Erfolg hat. Und ich schaffte es, unglaublich, aber wahr. All diese Herausforderungen, sechseinhalb Stunden Spielzeit, und überhaupt kein einziges Medipack verwendet. Bevor ich den Bonuslevel erreichte war es noch hart – nur noch ein kleiner Rest von Lebensenergie übrig, aber ich schaffte es noch ohne Medipack. Und ich war wirklich sehr stolz am Ende – ein weiteres Symptom dafür, wie sehr mich diese Levelserie in ihren Bann gezogen hat! Deshalb, versucht es, es ist möglich...

Sound-Music/Sound-Musik/Musiche:

English:

In this level series we will listen to different music tracks and sound effects. Some of them are known as TR4 standard, others are whole new. All in all the perfect mixture to me, creating a superb part to the whole atmosphere.

Deutsch:

Wir hören in dieser Levelserie verschiedene Musikstücke und Soundeffekte. Einige sind als TR 4 Standard bekannt, andere sind komplett neu. Alles in allem eine perfekte Mischung für mich, die einen genialen Teil der Atmosphäre trägt.

Graphics/Grafik/Grafica:

English:

Well, to describe all the things I have seen in this level series I would not have enough superlatives. No joke, this is what I thought again and again while playing. Piega has created such breathtaking, incredible environments, buildings and equipments here, only unbelievable! Especially when you think about the release date – 2002! No NGLE yet, no TREP! And though such a graphically gorgeousness, really hard to believe! Only for this yet it would be a must-play level. See it for yourself, perfect textures and lighting to me, no matter if in snowy mountains, underground lave areas or water dominated buildings. You will only admire all you see…

Deutsch:

Nun, um all die Dinge zu beschreiben, die ich in dieser Levelserie gesehen habe, würde es für mich nicht genug Superlative geben. Kein Scherz, das ist es, was ich während dem spielen immer wieder dachte. Piega hat hier so atemberaubende, unglaubliche Umgebungen, Gebäude und Ausrüstung geschaffen, einfach unglaublich! Besonders wenn man an das Veröffentlichungsdatum denkt – 2002! Noch kein NGLE, kein TREP! Und dennoch solche Grafikpracht, wirklich kaum zu glauben! Allein dafür wäre es schon ein „muß“ Level. Schaut es euch selbst an, perfekte Texturen und Beleuchtung für mich, egal ob in Schneebedeckten Bergen, Untergrund Lava Gebieten, oder Wasser dominierten Gebäuden. Ihr werdet einfach nur alles, was ihr seht, bewundern...

Bug report/Bugbericht/Resoconto dei Bug:

English:

I have had one bug myself. One of the golden roses was not being shown in my statistics though I took it. Yet the secrets sound also was missing. I really found all secrets, sadly the statistics don’t show.
It is also possible you can not collect all silver roses, sadly this means not reaching the Bonuslevel, except with a savegame from another player. But this bug did not appear within my game, good luck!
I have also found one texture mistake, at least it seamed so – a stairs with one step missing. But this is nothing for an extensive project like this!

Deutsch:

Ich habe selbst einen Bug gehabt. Eine der goldenen Rosen wurde in meiner Statistik nicht angezeigt, obwohl ich sie aufnahm. Auch der Secret Sound fehlte. Ich habe wirklich alle Secrets gefunden, aber leider wird das in der Statistik am Ende nicht angezeigt.
Es ist auch möglich, daß man nicht alle Silberrosen aufnehmen kann, was leider bedeutet, daß der Bonuslevel versperrt bleibt, außer mit dem Savegame eines anderen Spielers. Zum Glück tauchte dieser Bug bei mir nicht auf.
Ich habe auch einen Texturfehler gefunden, zumindest schien es mir so – eine Treppe, bei der eine Stufe fehlte. Aber das ist gar nichts für solch ein umfangreiches Projekt wie dieses!

Conclusion/Fazit/Conclusione:

English:

What a game, what an experience! If you think I am rhapsodising, yeah, you’re damn right! I can do nothing else about a project like this! And so my recommendation can only be this one – load and play this level! No matter if trained or beginning player, you must have seen and experienced this!
Sure, there are harder challenges, but never unfair or too hard. And with the help of the walkthrough and your forum you will succeed, I believe so. Frustration limit is so low here for my opinion, and what you see is worth all trying. I am sure you will agree with me in the end, for this is a unique project you will not see like this again so soon.
In Conclusion my Statistics of the game. As told before a bug was responsible for not having all 15 secrets listed, though I found them. But I am very proud I could not only make it through this rousing adventure, but also succeeding without any medipacks! It has been a while since a result like that! But this is even one more point you can see how this level series excited and cast a spell over me. So my ambition was awakened again to try my very best, and in the end I succeeded.
Time to be a little bit proud then…

Deutsch:

Was für ein Spiel, was für eine Erfahrung! Wenn ihr denkt, daß ich schwärme, yeah, ihr habt verdammt recht. Ich kann nichts anderes tun bei einem Projekt wie diesem! Und so kann meine Empfehlung nur so lauten – ladet und spielt diesen Level! Ganz gleich ob geübter Spieler oder Anfänger, ihr müßt das gesehen und erfahren haben!
Sicher, es gibt auch härtere Herausforderungen, aber niemals unfair oder zu hart. Und mit der Hilfe des Walkthroughs und eurem Forum werdet ihr Erfolg haben, das glaube ich. Das Frustrationslimit ist hier so niedrig nach meiner Meinung, und was ihr zu sehen bekommt ist jeden Versuch wert. Ich bin mir sicher, ihr werdet mir am Ende zustimmen, weil das ein einmaliges Projekt ist, wie ihr so etwas nicht so bald wieder sehen werdet.
Abschließend meine Statistik zu diesem Spiel. Wie zuvor erklärt war ein Bug dafür verantwortlich, daß nicht alle 15 Secrets gelistet wurden, obwohl ich sie gefunden habe. Aber ich bin sehr stolz, daß ich es nicht nur durch dieses berauschende Abenteuer geschafft habe, sondern auch noch ohne ein einziges Medipack! Es ist eine Weile her, seit ich das letzte mal so ein Resultat geschafft habe. Aber das ist sogar ein Zeichen mehr dafür, wie sehr mich diese Levelserie begeistert und in ihren Bann gezogen hat. Deshalb ist mein Ehrgeiz wieder erwacht, um mein Bestes zu versuchen, und am Ende habe ich es auch geschafft.
Zeit für ein klein wenig Stolz…

My Statistics/Meine Statistik/Le mie Statistiche:

Immagine






Rispondi